Beantragung Leistungen nach SGB 2 (ALG 2)

Beantragung Leistungen nach SGB 2 (ALG 2)

Beitragvon Katja » Dienstag, 20. Dezember 2016, 16:08:42

Antrag von SGB 2 Leistungen (ALG 2) im Jobcenter

Alle Personen, die ihr Asylverfahren durchlaufen haben, bekommen keine Leistungen mehr nach dem AsylbLG vom LAF. Sie wechseln zum Jobcenter. Dafür müssen sie eigenständig einen Antrag im Jobcenter abgeben - zeitnah! Sofern der Haushaltsvortand für mind. 3 Stunden täglich erwerbstätig sein KÖNNTE, wird ein Antrag nach SGB 2 gestellt (siehe Ablauf unten). Wäre es dem Haushaltsvorstand nicht möglich erwerbstätig zu sein, auf Grund gesundheitlicher o.ä. Einschränkungen, werden Leistungen nach SGB 12 beantragt.

- Im LAF die Abmeldung abholen, dass Leistungen vom LAF eingestellt werden (ohne Termine, Vorsprache im ICC)
- Rentenversicherungsnummer für alle beantragen (Rentenversicherung, Knobelsdorffstraße 92, 14059 Berlin) (ohne Terminvergabe- relativ unkompliziert, RV-Nummer wird direkt mitgegeben)
- Kindergeld beantragen (Familienkasse, Charlottenstr. 90, 10969 Berlin), Antrag vorher ausfüllen: http://www.kindergeld.org/formulare.html
- Hauptantrag für SGB 2-Leistungen ausfüllen: http://www.hartziv.org/formulare.html
- Sämtliche Anhänge ausfüllen, die zutreffen, u.a. KdU, EK, VM, SV, bei Kindern: WEP, KI
- Alle Anträge unterschreiben!
- Antrag im richtigen Jobcenter persönlich abgeben (eigene Wohnung: JC im Bezirk; Wohnheim: JC nach Geburtsmonat)
Katja
 
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch, 16. November 2016, 13:59:45
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Zurück zu Beantragung Leistungen nach SGB II

cron